Wir starten mit zwei 7.Klassen im August 2023.

Als ISS sind wir eine Ganztagsschule in gebundener Form, das heißt die Unterrichtszeiten sind von Mo-Fr 8-16, Fr: 8-15/16 Uhr. Alle Schüler der 6.Klassen der WMIS bekommen einen Platz in der 7.Klasse, wenn die Leistungen ausreichend sind. Seiteneinstiege für hochmobile Kinder sind weiterhin möglich, ein erfolgreich absolvierter Sprachtest in Englisch ist Voraussetzung für die Aufnahme. Es sind Plätze vorhanden! Wir sind um ein ausgewogenes Verhältnis der Klassen bemüht. Die bestehenden Gruppen der 6.Klassen sollen weitergeführt werden.

Der Aufwuchs erfolgt in die Räume des benachbarten Oberstufenzentrums. Ein Neubau, der viele Jahre diskutiert wurde, ist nicht geplant. Geschaffen werden im Gebäudeteil des OSZs zum August 2023 ein Nawi-Raum und 2 Klassenräume, die gut von der Grundschule aus zu erreichen sind, um eine Homogenität der Schulbereiche zu gewähren. In den folgenden Jahren wird die WMIS weitere Räume im Gebäudeteil des Oberstufenzentrums übernehmen wie zum Beispiel Fachräume, die Räume für Sozialpädagogik, eine Bibliothek.

Curricula – Schulabschlüsse

Klassen 1-6Klassen 7-10Klassen 11-13
Primary/ GrundschuleMittelstufe/ Middle Years – Sekundatrstufe 1Sekundarstufe II in Kooperation mit Nelson-Mandela-Schule
 BBR/eBBR – Berufsbildungsreife Klasse 
MSA/ MSA (Go)  – Mittelschulabschluss
IGCSI – International General Certificate of Secondary Education 
Deutsches Abitur/ IB
•Berliner Rahmenplan Grundschule •Curriculum for English bilingual schools (in cooperation with NMIS)•Berliner Rahmenlehrplan
•Cambridge Program Lower and Higher Secondary
Beide Schulabschlüsse befähigen, sowohl in Deutschland wie im Ausland eine Berufsausbildung oder eine weiterführende Ausbildung aufzunehmen. Die erfolgreiche Teilnahme an den Prüfungen ist die Voraussetzung für den Übergang in das International Baccalaureate Diploma Programme (IB DP) in den Klassen 11, 12 und 13.
Berliner Rahmenlehrplan Oberstufe 11-13 Curriculum der IB Organisation (IBDB) Beide Abschlüsse befähigen zur Aufnahme eines Studiums in Deutschland oder im Ausland.

Die Stundentafel

Deutsch/Englisch wird in Klassen 7 und 8 auf zwei Niveaus angeboten:

ER – erhöhtes Anforderungsniveau

GR  – Grundlegendes Anforderungsniveau

Als 2. Fremdsprache nach der Mutter- und Partnersprache werden Spanisch und Französisch angeboten. Seiteneinsteiger ohne Deutschkenntnisse sind befreit von der 2.Fremdsprache und erhalten an dieser Stelle Deutschunterricht

Auch in Mathematik wird in Grund- und Ergänzungskurse unterschieden.

Im Wahlbereich können die Schüler sich je nach Interessenlage zwischen verschiedenen Angeboten entscheiden: Sprache, MINT/ Science, Zeitung, Hausaufgaben. Das Angebot wird noch genauer definiert und richtet sich auch nach den Ressourcen.

Die Unterrichtzeiten entsprechen den Zeiten der Primary. Die 7.Klassen nutzen den Schulhof der Grundschüler.

Sozialpädagogischer Bereich

Als gebundene Ganztagsschule bieten wir in den Stunden, in denen kein Unterricht stattfindet, Aktivitäten im sozialpädagogischen Bereich an.

Unterrichtssprachen

Wir sind um ein ausgewogenes Verhältnis der auf Deutsch und Englisch zu unterrichtenden Fächer (50%/50%) bemüht. Die Unterrichtssprache hängt auch von den zur Verfügung stehenden Lehrkräften ab.

•bevorzugt auf Deutsch unterrichtet: Ethik, Sport, Wirtschaft – Arbeit – Technik (WAT).

•bevorzugt auf Englisch unterrichtet: Naturwissenschaften, Geschichte und Geografie.

• Deutsch und/oder Englisch unterrichtet (abhängig von der Sprache der jeweiligen Lehrkraft): Kunst, Musik, Mathematik.

Büchergeld

Laut Schulgesetzt sind die Elternverpflichtet, die Bücher der Kinder zu bezahlen. Der Eigenanteil beträgt höchstens 100 Euro .

Jede Schule kann selbst entscheiden, welche Lehr- und Lernmittel sie im Unterricht einsetzt. Es gibt zwei Wege, wie die Kinder ihre Bücher bekommen:

Beschaffung individuellEinzahlen in den Lernmittelfond
•Eine Bücherliste, auf der die Bücher verzeichnet sind, wird im Juni veröffentlicht. Die Eltern kaufen die Bücher selbst.
•Die Kosten betragen nicht mehr als 100 Euro.
•Darüber hinaus benötigte Lernmittel stellt die Schule als Leihgabe zur Verfügung.
•Die Bücher gehören der Familie.
•Die Bücher, Hefte und andere Lernmittel werden zu Schuljahresbeginn von der Schule zur Verfügung gestellt.
•Die Eltern zahlen zwischen 50-70 Euro an Schule, bevor das Schuljahr beginnt. Die endgültige Höhe der Einzahlung entscheidet die SK im Schuljahr 2022/23.
•Die Eltern müssen die Bücher nicht individuell kaufen
•Aufbau eines Lernmittelfonds: Die Bücher verbleiben in der Schule und werden im nächsten Jahr von anderer Klasse benutzt

Mittagessen

Auch den Schülern der Secondary wird ein warmes Essen zur Wahl gestellt, das in unserer Schulküche jeden Tag frisch gekocht wird. Die Details der Organisation werden noch geklärt.

Schließfächer

Auf Wunsch der Eltern wird ein Schließfach-System eingeführt. Details dazu erfahren Sie später.