VisAbility Project WMIS

Dear parents,

I’m really excited to tell you about a new programme called VisAbility that I’ll be running with the children over the coming weeks. I have been working with a Berlin-based educational publisher, Kristen Harrison from Curved House Kids, to create a programme that uses art to open up conversations about culture, identity and community. The programme is designed to be done online and empowers students to learn, create and communicate whether they are learning on-site or remotely.

Over the course of 6 weeks students will engage with the critical analysis of art, develop visual literacy skills, learn about a diverse group of contemporary artists, and strengthen their communication, listening, and empathy.

The programme will run from Monday 15th February to Friday 26th March (Easter holidays). On Monday 15th I will send an intro video explaining the programme.  I will also send two lessons per week. These will be sent on a Monday and can be done any time during the week. The lessons will be based around three contemporary artists and the themes that appear in their work and we will spend two weeks – or 4 lessons – exploring each artist.

At the end of the programme we will publish all materials for free so that other schools across Berlin (and beyond) can utilise the programme. This will also be part of our Creative Engagement ethos, by developing an arts rich environment for your children.

We’re really excited to be working with Kristen who I have worked with on a number of art projects. She brings a wealth of knowledge and expertise across education, publishing, art pedagogies and curation.

Warm regards,

Dee Mulrooney


Dear parents,

ich freue mich sehr, Ihnen von einem neuen Programm namens VisAbility erzählen zu können, das ich in den nächsten Wochen mit den Kindern durchführen werde. Ich habe mit einem in Berlin ansässigen Verleger, Kristen Harrison von Curved House Kids, zusammengearbeitet, um ein 6-wöchiges Programm für die Grundschule zu entwickeln, das Kunst nutzt, um Gespräche über Kultur, Identität und Gemeinschaft zu eröffnen. Das Programm ist so konzipiert, dass es online durchgeführt werden kann und den Schülern die Möglichkeit gibt, zu lernen, zu gestalten und zu kommunizieren, egal ob sie vor Ort oder aus der Ferne lernen.

Im Laufe der 6 Wochen setzen sich die Schüler mit der kritischen Analyse von Kunst auseinander, entwickeln visuelle Lese- und Schreibfähigkeiten, lernen eine vielfältige Gruppe von zeitgenössischen Künstlern kennen und stärken ihre Kommunikation, ihr Zuhören und ihr Einfühlungsvermögen.

Eckdaten und Unterrichtsplan

Das Programm läuft von Montag, 15. Februar, bis Freitag, 26. März (Osterferien).

Am Montag, dem 15. Februar, sende ich ein Einführungsvideo, in dem das Programm erklärt wird.

Ich werde auch zwei Lektionen pro Woche senden. Diese werden an einem Montag verschickt und können zu jeder Zeit während der Woche durchgeführt werden.

Die Lektionen basieren auf drei zeitgenössischen Künstlern und den Themen, die in ihren Werken auftauchen, und wir werden uns zwei Wochen (4 Lektionen) lang mit jedem Künstler beschäftigen.

Am Ende des Programms werden wir alle Materialien kostenlos veröffentlichen, damit andere Schulen in Berlin (und darüber hinaus) das Programm nutzen können. Dies wird auch Teil unseres Creative Engagement Ethos sein, eine kunstreiche Umgebung für Ihre Kinder zu entwickeln.

Wir freuen uns sehr, mit Kristen zusammenzuarbeiten, mit der ich schon bei einer Reihe von Kunstprojekten zusammengearbeitet habe. Sie bringt eine Fülle von Wissen und Erfahrung in den Bereichen Bildung, Verlagswesen, Kunstpädagogik und Kuration mit.

Herzliche Grüße

Dee Mulrooney

Leave a Reply